Rezepte

Gerne wollen wir Euch ein paar Rezepte mit auf den Weg geben.

Bei uns sind alle Rezepte rein Pflanzlich

(auch ohne Margarine, das will sich glauben wir niemand freiwillig antun).

All die tierischen Zutaten können ja nach Bedarf auch noch dazugegeben werden.

Gemüsebouillon

Um eine gute Gemüsebouillon herzustellen brauchen wir:

 

1 kg  Gemüse (Karotten, Lauch, Zwiebeln, Kräuter, Sellerie es funktioniert mit fast jedem  

        Gemüse wer mag kann auch noch etwas Tomaten zufügen)

 

100 gr Salz (wir nehmen das von gesundes - Salz.ch)

 

           Jetzt kommt alles in die Küchenmaschine (wenn sie genug gross ist und hoffentlich 

            genug Power hat) 

ca. 5 Min hacken / zerkleinern

            In Gläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. 

            Die Haltbarkeit konnte ich noch nicht testen da die Bouillon bis spätestens nach                   einem Monat schon aufgebraucht ist ;-)

 


Tomatentapenade / Brotaufstrich

 2 Gläser getrocknete Tomaten in Oel (mit dem Oel)

 

 4 Knoblauchzehen (nach belieben auch mehr)

 

 2 Chilieschoten frisch oder getrocknet (nach belieben auch mehr)

 

2-3 El Kräuter nach belieben am besten frisch aus dem Garten (Kresse kommt ganz gut)

 

nach belieben können auch noch Nüsse und Gewürze beigegeben werden

Alles in die Küchenmaschine und ca. 5 Minuten hacken bis es eine feine cremige Masse gibt

In Gläser abfüllen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3 Wochen verzehren

Versuch mal den Brotaufstrich auf der Pasta...oder zum Gemüse...

 


Oliventapenade / Brotaufstrich

300 gr Oliven ohne Stein (schwarz oder grün je nach belieben)

 

4 Knoblauchzehen (nach belieben auch mehr)

 

 2 Chilieschoten frisch oder getrocknet (nach belieben auch mehr)

 

2-3 El Kräuter

 

nach belieben können auch noch Nüsse und Gewürze beigegeben werden

Alles in die Küchenmaschine und ca. 5 Minuten hacken bis es eine feine cremige Masse gibt

In Gläser abfüllen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3 Wochen verzehren

 


Kichererbsenpaste / Hummus

400 gr Kichererbsen

 

1 El Thanhin(Sesampaste)

 

4 Knoblauchzehen (nach belieben auch mehr)

 

 2 Chilieschoten frisch oder getrocknet (nach belieben auch mehr)

 

1 El Gemüsebouillon (selbst gemachte) ansonsten Gewürze

 

2-3 El Kräuter

 

Gewürze zum abschmecken Sieben Kräuter

 

nach belieben können auch noch Nüsse und Gewürze beigegeben werden

Alles in die Küchenmaschine und ca. 5 Minuten hacken bis es eine feine cremige Masse gibt

In Gläser abfüllen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 3 Wochen verzehren

 


Wie du nun auch mit Karotten auf den Augen erkennen kannst sind die drei Brotaufstriche 

beinahe identisch.

Was ich sagen will ist, dass es ohne grossen Aufwand verschiedene Brotaufstriche gemacht werden können und das beinahe aus dem Handgelenk...zwinker.

Wenn man jetzt noch die Zutaten untereinander austauscht oder ergänzt hat man am Schluss einen ganz anderen Brotaufstrich jedoch am Grundrezept nicht viel verändert.

Als Beispiel nehmen wir die Tomaten, die Kichererbsen und noch Oliven...den Rest machen wir nach Rezept wie gehabt.. vielleicht ein bisschen mehr abschmecken... seid Kreativ ...dann macht das ESSEN auch richtig spass...noch mehr wenn man weis was drin ist.


Rosenbrot

1 Kg Weissmehl 

2 Beutel Trockenhefe 

1 El Salz (Himalaya Salz)

1Tl Zucker (Rohrzucker)

6-7 dl Wasser (oder Pflanzenmilch)

Alles in der Küchenmaschine vermengen bis der Teig kompakt ist.

Ca. 5 min kneten lassen auf der niedrigsten Stufe.

 

1 Stunde Ruhen lassen 

Jetzt können wir Das Rosenbrot formen.

In der Mitte eine Kugel formen, den Rest in Streifen schneiden auswallen und um die Kugel wickeln (nicht zu satt)

1 bis 2 Stunden ruhen lassen (Mit einem feuchten Tuch zudecken)

Backen gute 55 Minuten im Umluft Ofen bei 200Grad.

Auf einem Gitter auskühlen lassen.

En guete

 


Kombucha

Kombucha Zubereitung

(Gewichtsangaben pro Liter)

  1. 1. 1 Liter Wasser zum Kochen bringen (im Kochtopf)
  2. Wenn das Wasser kocht, Tee in das Wasser geben 5 Min. leicht köcheln lassen, danach vom Herd nehmen und weitere 15 Min ziehen lassen:- Grüner / schwarzer Tee: 1 Esslöffel. Normalerweise lässt man den grünen oder schwarzen Tee nur etwa 3 bis 5 Minuten ziehen. Wir lassen den Tee für Kombucha länger ziehen, damit mehr Stickstoffe in die Flüssigkeit übergehen, die der Pilz für seinen Stoffwechsel benötigt.
  3. Teeblätter durch ein Sieb abseihen. Etwa 60 - 80 Gramm Rohrzucker in die heisse Teeflüssigkeit geben gut umrühren, sodass der Zucker sich völlig auflöst.
  4. Tee abkühlen lassen auf etwa Zimmertemperatur (20-25°C) und in ein Glas-, Porzellan- oder Tongefäss geben. Den Tee Pilz keinesfalls in den heissen Tee geben. Sonst bringen Sie ihn gleich am ersten Tag um😉Am besten beginnen Sie Ihre Kombucha- Produktion mit einem2-Liter-Einmachglas. Das ist fast in jedem Haushalt vorhanden bzw. in jedem Haushaltswarengeschäft erhältlich. Spülen Sie das Glas vor dem Gebrauch mit sehr heissem Wasser aus (ohne Spülmittel). Sauberkeit ist wichtig.
  5. Legen Sie den Pilz ins Glas. Etwa 10% fertigvergorenes Kombucha Getränk zufügen. Wichtig zum besseren Starten des Gärvorgangs. Gleichzeitig wird der Tee damit vor schädlichen Mikroorganismen geschützt. Indem sauren Milieu können sich keine schädlichen Bakterien entwickeln.
  6. Den Kombucha Pilz in die Flüssigkeit einlegen. Er sinkt entweder unter oder schwimmt oben. Beides ist richtig. Wenn der Pilzuntersinkt, wächst auf der Oberfläche des Tees ein neuer Pilz.
  7. Gärgefässöffnung mit einem Tuch (z.B. einem Geschirrtuch) oder einer Lage Haushaltpapier abdecken. Diese Abdeckung mit einem Gummiband befestigen! (Sehr wichtig, damit keine Fliegen usw. reinkommen.)
  8. Das Gärgefäss an einen ruhigen, warmen Platz stellen. Wichtig sind frische Luft und Wärme (nicht unter 20°, möglichst höher. Ideal: etwa 23°). Licht ist nicht erforderlich. Sehr grelles Sonnenlicht schadet. Der Tee Pilz braucht zum Arbeiten Wärme. Geben Sie ihm also das wärmste Plätzchen in Ihrem Haus. Jetzt lassen wir den Tee Pilz arbeiten für 8 bis 12 Tage. Dann geht es so weiter:
  9. Pilz mit sauberen Händen entnehmen, in zugedecktes Glas- oder Porzellan Gefäss legen. Das Getränk ist fertig
  10. Fertiges Getränk durch ein Sieb in Flaschen abfüllen. Etwa ein Zehntel des fertiges Getränks brauchen wir zur Ansäuerung des neuen Kombuchas (diese Menge zur Seite stellen) .Die Flaschen mit dem fertigen Getränk an einen kühlen Ort stellen.
  11. Pilz mit fliessendem kaltem oder lauwarmen Wasser vorsichtig abwaschen. Das Gärgefäss gut reinigen. Neuen Teeansatz (Pos.1-5) ins Gefäss geben, Tee Pilz sowie Starterflüssigkeit ins Gefäss geben weiter geht’s bei Position 8.

Kombucha ist nicht nur ein Erfrischungsgetränk er ist auch gesund. 

Inhaltsstoffe Kombucha

 

Wer Interesse hat an einem Starter Tee Pilz kann sich gerne per Mail (via Kontaktformular) bei uns melden.

 

 

Wir hören gerne von Dir:


Pflanzonnaise

 

3 EL Kichererbsen Wasser

2 KL Senf

1/2 KL Salz

2 KL weisser Essig

250 ml Öl (neutral)

1 EL Olivenöl

 

Alles Zutaten in einen Behälter geben und mit dem Stabmixer mixen.

Sofort genussfertig

Unsere neue Lieblings Mayo.

Kann natürlich auf verschiedene Arten verfeinert werden z.B mit Kräutern, Knoblauch, Curry oder etwas Tapenade der Fantasie sind keine (fast) Grenzen gesetzt ;-)